Übergabe Feuerwehrhelm

 

Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig freiwillige Hilfsorganisationen zu unterstützen. Hier nimmt die Eventstage ihre Verantwortung ernst und spendet neue Feuerwehrhelme.

Mit großer Freude konnten die Helme, von Kommandant HBI Josef Ettenauer und Zeugmeister SB Andreas Köfinger, übernommen werden.

Danke schön an Benjamin und Lukas Aigner.

Arbeiten in der Einsatzleitung

Am Freitag, dem 20. Jänner fand in der Feuerwehr Rohrendorf eine Schulung „Arbeiten in der Einsatzleitung statt. Gemeinsam mit ASB Roland Raderbauer konnten unsere Mitglieder die Aufgaben und Anforderungen, die in der Einsatzleitung erforderlich sind wiederholen und auffrischen.

Mitgliederversammlung 2023

Am Sonntag, den 15.01.2023, wurde die Mitgliederversammlung in Anwesenheit von 67 Feuerwehrmitgliedern und Vertretern der Gemeinde abgehalten.

Vor der Mitgliederversammlung wurde noch ein Mannschaftsfoto in der Weinlandhalle aufgenommen.

Bei der Versammlung wurde der Jahresrückblick 2022 offengelegt:

30 Jahre Feuerwehrjugend Rohrendorf / Erprobung 2023

Am Samstag den 17. Dezember feierte die Feuerwehr Rohrendorf das 30-jährige Bestehen der Feuerwehrjugend.

Neben GGRin. Gudrun Nikisch, die in Vertretung der Gemeinde der Veranstaltung bewohnte, gegrüßte Kdt. Ettenauer AFK. Kdt. BR Claus Klein, UA-Kdt. HBI Herbert Stierschneider und die Ehrendienstgrade EHBI Wilhelm Bogner sen. und EFLR Peter Juster.

T1 - Wasserrohrbruch in der Admonterstraße

Am Sonntag, den 27.11.22, wurde die Feuerwehr Rohrendorf zu einem Wasserrohrbruch in die Admonterstraße um 16:30 Uhr alarmiert. Nachdem die Feuerwehrkameraden die Auspumparbeiten durchgeführt hatten, rückten diese ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Eingesetzte Kräfte:

Rüstlöschfahrzeug

Kommandofahrzeug

14 Mitglieder

T1 - Tierrettung

Am Nachmittag des 16. November wurde die Feuerwehr Rohrendorf zu einer Tierrettung in die Lindobelgasse alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde festgestellt, dass sich ein Hund versehentlich auf das Dach eines Weinkellers verirrt hat. Nach dem das Rüstlöschfahrzeug parallel zum Gebäude geparkt wurde, konnte diese als Steighilfe dienen und das Tier wurde aus gemeinsam mit Hilfe des Hundehalters aus der misslichen Lage gerettet. Anschließend konnten die Einsatzkräfte wieder ins Zeughaus einrücken.